Versicherungsagent/-innen und Versicherungsmakler/-innen

Wir bereiten in diesem Lehrgang angehende Versicherungsvermittler/-innen (Versicherungsagent/-innen und Versicherungsmakler/-innen) auf ihren Beruf vor und unterstützen Sie bei der Absolvierung der Befähigungsprüfung an der Meisterprüfungsstelle der WKO. Dabei ist die klare Abgrenzung zwischen Agent/-innen und Makler/-innen besonders wichtig, denn nicht alle Rechte und Pflichten sind bei diesen beiden Berufsgruppen gleich anwendbar. Nachstehend haben wir für Sie die wichtigsten Unterschiede dieser beiden Berufsgruppen in der Versicherungsbranche zusammen-gefasst.

Versicherungsagent/-innen

Versicherungsagent/-innen arbeiten im Auftrag des / der Versicherer(s). Sie sind in der Regel selbstständige Gewerbetreibende und vertreten ein oder mehrere Versicherungsunternehmen. Versicherungsagent/-innen erhalten grundsätzlich für Ihre Beratungs- und Vermittlungstätigkeiten im direkten Endkundenaustausch vertraglich festgelegte Provisionszahlungen – ein fixes Gehalt gibt es nicht. Ziel aller Agent-/innen ist es, sich einen langfristigen Kundenstock mit Folgeprovisionen aufzubauen. Dafür ist der Vertriebsaufbau (Qualifizierung zum Vertriebsprofi) im Versicherungs-geschäft ausschlaggebend. Ein geeignetes Team aufzubauen und es auch richtig zu führen stellt eine große Herausforderung im Versicherungs-vertrieb dar, denn nur so ist ein gesichertes monatliches Einkommen möglich.

Wir zeigen Ihnen in diesem Lehrgang für wie Sie diese Hürden erfolgreich meistern und zu Top-Versicherungsagent/-innen werden.

Versicherungsmakler/-innen

Versicherungsmakler/-innen sind ebenfalls selbständige Gewerbetreibende, allerdings handeln sie im Gegensatz zu den Agent/-innen im Auftrag ihrer Kundschaft. Mit den Versicherungsunternehmen haben Makler/-innen sogenannte Courtagevereinbarungen. Kundinnen und Kunden gegenüber verrechnen sie für ihre Tätigkeiten oftmals Honorare. Im Falle von Provisionszahlungen wird dieses Honorar in der Regel gegenverrechnet. Sie sind unabhängige Expertinnen und Experten in sämtlichen Versicherungs- bzw. Rechtsfragen (z.B. Prüfung von Polizzen und Prämienvorschreibungen).

Vorbereitungslehrgänge für Versicherungsagent/-innen und Versicherungsmakler/-innen dauern jeweils 10 Tage (ganztägige Blockveranstaltungen nach Vereinbarung) und sind in 4-5 Module untergliedert. Alle Module enden mit schriftlichen und mündlichen Prüfungen und dienen der Vorbereitung auf die Befähigungsprüfung im Bereich Versicherungsvermittlung bei der WKO.

Ausführliche Informationen zu den Vorbereitungslehrgängen (eingeschränkt und uneingeschränkt) für die Befähigungsprüfung zum / zur Versicherungsvermittler/-in finden Sie in unserem Kursprogramm 2020.

Versicherungen vermitteln mit Zukunft – mitten im Finanzleben